Wir gehen wertschätzend miteinander um und achten uns gegenseitig.
Ziel unserer Arbeit ist es, den Selbstwert und die Selbstbestimmung unserer Männer und Frauen zu stärken, um sie zu einer größtmöglichen Selbstständigkeit zu führen.
Lebensab- und einschnitte sehen wir als Bereicherung, welche wir gemeinsam aufarbeiten und daran wachsen.
Konflikte werden von uns als Entwicklungschance gesehen und respektvoll mit gegenseitiger Wertschätzung ausgetragen.
Wir führen regelmäßige Teamgespräche, um durch Rückblick und Zukunftsplanung unsere Arbeit transparent zu machen.
Unsere Führungskultur ist geprägt von Wechselseitigkeit, Mitbestimmung und Mitverantwortung.
Wir orientieren uns nach den Fähigkeiten und nicht nach den Defiziten unserer Männer und Frauen.
Der Schutz der Intimität gegenüber unseren Männern und Frauen ist die Achtung vor der persönlichen Würde in allen Lebensbereichen.
Einen großen Stellenwert in unserer Arbeit hat die Erwachsenenbildung. Sie gibt unseren Männern und Frauen die Gelegenheit, die Wahrnehmung für die eigene Person und andere Menschen zu sensibilisieren, die eigenen Umweltbedingungen kritisch zu betrachten und Selbstbehauptungstendenzen zu stärken.